20.04.2025 12:00

MoonLightFight

Vollmond, Fluchtlicht und packende Duelle. Das ist der MoonLightFight. Der Parallel-Slalom am Dorfrand von Saas-Fee hat sich in den vergangenen Jahren fix im Veranstaltungskalender der Destination Saas-Fee/Saastal etabliert. Es ist das erklärte Ziel der Veranstalter, dass am MoonLightFight das Rennfieber bei allen ausbricht. Egal, ob bei Jung oder Alt, Gross oder Klein, ambitioniert oder nicht. Am MoonLightFight gibt es nicht nur tolle Preise für die besten RennläuferInnen in den jeweiligen Kategorien, sondern auch für die ausgefallensten Kostüme. Und das beste: Der Event ist für einen guten Zweck. Der Reinerlös des MoonLightFights fliesst in Projekte zur Förderung des Jugendsports im Tal.

News

Aktuelle News und Entwicklungen zum Rennen

Absage MLF2024

Mit schwerem Herzen informieren wir euch über die Absage des MoonLightFight 2024.
In den vergangenen Monaten hat das gesamte Team kontinuierlich daran gearbeitet, die Ausgabe 2024 zu organisieren. Leider haben wir in den letzten Tagen und Stunden, aufgrund der aktuellen Situation und der Wettervorhersage für die nächsten Tage, feststellen müssen, dass eine Durchführung in diesem Jahr unmöglich ist.
Details

Das Rennfieber steigt

Noch 14 Tage bis zum MoonLightFight 2024
Am Ostersonntag, 31. März, gehen in Saas-Fee wieder die Lichter an. Mitmachen kann jeder und jede am nächtlichen Parallel-Riesenslalom. Bist Du dabei? Jetzt anmelden
Details
Neue Event-Website online
Die Organisatoren des MoonLightFight ist Stolz, nun auch über die eventeigene Homepage kommunizieren zu können. Am Ostersonntag, 31. März, geht der MoonLight Fight in die vierte Runde. Der Parallelslalom am Jowang hat sich bereits in den ersten Jahren nach der Lancierung zu einem Top-Event in der Destination Saas-Fee/Saastal entwickelt.
Details
Alle Anzeigen

Erfahrungsberichte

Diese authentischen Stimmen bieten einen Einblick in die Begeisterung und Freude, die dieses besondere Ereignis auslöst.

Ramon Zenhäusern

Weltcup-Athlet & Olympiasieger - Gast Star

WB 10.04.2023: "Vor dem Start hat man mir gesagt, ich solle Vollgas geben. Das habe ich dann auch gemacht." ...

Gian-Luca Bortis

Teilnehmer 2023

Es ist ein einzigartiger Event. Bei welchem man unter den Sternen auf einer beleuchteten Piste einen Parallelriesenslalom fährt. Die Atmosphäre ist elektrisierend. Egal gegen wie viele Gegner...

Florence Siegel

Siegerin 2022 (Ü40)

Der MoonLightFight entfacht jedes Jahr den Wettkampfgeist in mir. Es macht soviel Spass, sich mit anderen zu duellieren. Ich finde diesen Plauschwettkampf richtig toll. Cool dass es so was für...

Weitere Erfahrungsberichte

Häufig gestellte Fragen

Dein Guide beim MoonLightFight

Etiam porta sem malesuada magna mollis euismod. Cras mattis consectetur purus sit amet fermentum. Donec id elit non mi porta gravida at eget metus.  Vivamus sagittis lacus vel augue laoreet rutrum faucibus dolor auctor. 

Drohnen

Der Einsatz von Drohnen ist entlang der Wettkampfstrecke und beim Festgelände verboten. Einzige Ausnahme sind von den Organisatoren offziell autorisierte Personen, die über eine entsprechende Fluglizenz verfügen.

Informationskanäle

Wir informieren über den Moon Light Fight über folgende Kanäle. Instagram Facebook

Anreise

Es wird wenn möglich eine Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen. Parkplätze stehen im Parkhaus Saas-Fee zur Verfügung.

Siegerehrung

Die Siegerehrung findet im Anschluss an die Rennen statt.

Versicherung

Versicherung und Unfallschutz ist Sache der TeilnehmerInnen. Das OK lehnt bei Unfällen jede Haftung ausdrücklich ab.

Zahlungsarten

Für die Anmeldung werden Zahlungen mit Debit-/Kreditkarten und Twint akzeptiert. Während des Events werden Zahlungen nur in bar und mit Twint akzeptiert. Bankomaten gibt es im Dorf.

Medien

Medien wenden sich bei Anfragen per E-Mail an info@moonlightfight.ch. Akkreditierungen müssen online beantragt werden. Hier geht's zur Anmeldung.

Haftung

Der Veranstalter lehnt jede Haftung bei Diebstählen, Unfällen und Ereignissen ab.
Weitere Fragen ansehen